Willkommen bei unserem Kegelverein

11.02.2019

5:1 der A-Liga - Gerhard Gsandtner knackt 600-er

Diesmal war die A-Liga daheim alleine im Einsatz und empfing dabei Tabellennachzügler KSV Gem-Bed. Neunkirchen.

Mit soliden 538 Kegel sorgte Alfred Weihs für den Mannschaftpunkt zum
1:1 Zwischenstand und einen schon beruhigenden Kegelvorsprung.

Letzteren benötigten unsere Schlussspieler aber gar nicht, Robert Partyka-Braun setzte sich mit 519 Kegel klar durch und Gerhard Gsandtner (Bild) zeigte seine
ganze Klasse und legte sagenhafte 607 Kegel um.
Damit holten unsere Herren den zweiten klaren 5:1-Sieg in Folge.

Im Bereich MEISTERSCHAFT findest du die Berichte und Tabellen zu den Spielen.

11.02.2019

LV-Ligen starten mit gemischten Gefühlen

Die B-Liga startete mit einem Heimspiel gegen KSK Bad Erlach ins Frühjahr.

Unsere Damen setzten sich zu Beginn souverän durch, sowohl Brigitte Heigl (464) als auch Monika Mildner (Bild), die mit ihren 495 Kegel unsere Bestleistung fixierte, punkteten zur 2:0-Führung.

Doch die Gäste konterten stark und holten sich nicht nur die beiden Einzelpunkte sondern auch den Sieg bei den Gesamtkegel, so ging das Match knapp um 10 Kegel mit 2:4 verloren.

Pflichterfüllung der A-Liga

Auch die Herren der A-Liga hatten danach ihren ersten Auftritt, sie empfingen die
SPG ATV/SKV Wr. Neustadt.

Unsere Kegler traten nicht wirklich fit an, konnten daher nicht an die gewohnt starken Leistungen anschließen.
Am besten machte es Gerhard Gsandtner (Bild), er legte mit 532 Kegel die Topmarke des Matches fest. Auch der eingewechselte Werner Weiß (494) punktete, so ging unser Schlusspaar mit einem 2:0-Vorsprung ins Rennen.

Für einen weiteren Punktezuwachs sorgte noch Herbert Windbüchler mit 518 Kegel, der Auftakt der A-Liga darf also mit einem 5:1-Sieg als gelungen bezeichnet werden.

09.02.2019

Emotionaler Triumph in Wien

Nach dem Kantersieg der letzten Runde reisten unsere Bundesliga-Herren mit gestärktem Selbstvertrauen zum Spitzenspiel nach Wien bei der SPG SKH/Post SV 1036.

In Anlehnung an die Aufstellungstaktik in Orth begann auch diesmal wieder Ovidiu Suhane (Bild) und erzielte wieder exakt 606 Kegel, was den Punkt zum 1:1 bedeutete und auch die Bestmarke des Matches bleiben sollte.

Aber auch die weiteren Leistungen unserer Kegler konnte sich sehen lassen, Dominik Hollingers 556 Kegel reichten zwar ganz knapp nicht für einen Punkt, dafür wurden die bärenstarken 589 Kegel von Karl-Heinz Stöller belohnt - 2 : 2 !

Mit einem Vorsprung von nur 16 Kegel ging es in den letzten Durchgang, in dem die Nerven von Janos Brancsek hielten und er mit 563 Kegel den wichtigen 3. Punkt machte.
Am buchstäblich letzten Wurf fiel dann die Entscheidung, der Fünfer unseres Gegners ließ unser Team und die Fans jubeln - das Match wurde um EINEN Kegel mit 5 : 3 gewonnen !

die nächsten Termine:

22. Februar:

23. Februar:


Die B-Liga spielt in der blauen Lagune bereits ab 16:50 Uhr bei der SPG ATV/SKV Wr. N.

Zwei brisante Heimspiele stehen in der Bundesliga am Programm:
die Damen kämpfen ab 13:00 Uhr gegen SV Schwarzach um wichtige Punkte,
danach ist Derby-Time - die Herren empfangen den KV Kronlachner!