Herzlich willkommen bei unserem Kegelverein


08.+09.04.2024

A- & B-Liga siegen im Gleichklang

Unsere beiden LV-Teams bekamen es diese Woche jeweils mit Strebel-HSV Wr. Neustadt zu tun, zuerst waren die Herren der A-Liga an der Reihe.

Auch die Bahnen im ÖGB-Zentrum lagen unseren jungen Talenten, Lukas Suhane zeigte mit 554 Kegel wieder toll auf. Er wurde diesmal von Pascal Gróf (Bild) getoppt, der seine persönliche Bestmarke auf beachtliche 574 Kegel anhob.
Die 2:0-Führung samt riesigem Kegel-Plus zu verteidigen war für unsere Schlussakteure ein leichtes, zudem punktete Reinhard Weiß mit 536 Kegel noch zum deutlichen
5:1-Auswärtssieg.

Tags darauf gab es die Chance auf Revanche in der B-Liga, doch auch auf unseren Heimbahnen siegte unser Team klar.

Rosa Hais punktete nach Belieben und setzte sich mit 508 Kegel locker durch,
Alfred Weihs steigerte sich nach missglücktem Beginn noch auf 496 Kegel und fixierte die 2:0-Führung.

Ähnlich erging es auch Brigitte Heigl (Bild), die mit einem starken Finish und
492 Kegel noch einen weiteren Punkt holte.
Einzig Silvana Strebinger ging an diesem Abend leer aus und das trotz unserer Topmarke von 509 Kegel. Der zweite 5:1-Sieg wurde eingefahren.

Spielbericht und Tabelle findest du wie immer im Bereich MEISTERSCHAFT.

06.04.2024

Nicht der Tag unserer Top-Teams

Um 12:00 Uhr begannen alle Spiele der Damen-Superliga, so auch unsere Keglerinnen beim
BSV Voith St. Pölten.

Der Start klappte diesmal gar nicht, die Hauptstädterinnen zogen mit 2:0 davon und legten starke Ergebnisse nach - da reichten selbst feine 561 Kegel von Angelika Blümel nicht.

Es war eine Gewaltleistung von Sabine Broekmann (Bild) nötig, um einen Ehrenpunkt mit nach Hause zu nehmen, das gelang ihr aber letztlich mit beeindruckenden
574 Kegel klar.
Trotz der Niederlage dürfen unsere Damen mit ihrem ersten Jahr in der Superliga und dem erreichten 8. Platz sehr zufrieden sein!

Unseren Herren ging es im Auswärtsmatch beim SKK Steinberg leider nicht viel besser.

Der überraschende 0:2-Rückstand konnte auch durch Claudiu Boantas tollen
593 Kegel
nicht vermieden werden.
Ovi Suhane hielt danach unsere Hoffnung auf eine Wende mit sehenswerten 612 Kegel am Leben.

Mehr als ein weiterer halber Mannschaftspunkt war aber an diesem Abend nicht mehr drin, diesen holte Hans Messavilla mit verbissenem Einsatz und guten 568 Kegel.


Die nächsten Termine

13. April:


16. April:


Showdown in der Herren Bundesliga - ab 15:30 Uhr geht es im Derby gegen KV Kronlachner noch um den dritten Platz.

Die A-Liga empfängt ab 19:00 Uhr Tabellenführer SPG SGV Gemeinde Neunkirchen.