Archiv der alten Berichte - Frühjahr 2019


APRIL 2019

12.04.2019

Sieg in Ebergassing inklusive Einzel-Bahnrekord

Mit dem Auswärtsmatch beim SKK Ebergassing wartete eine nicht zu unterschätzende Herausforderung auf unsere A-Liga-Herren.

Auf der einzig verbliebenen zweibahnigen Anlage setzte sich Robert Partyka-Braun mit 501 Kegel knapp durch und brachte unser Team in Führung.

Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich setzte sich Herbert Knebel mit 528 Kegel souverän zum 2:1 durch.

Für das äußerst erfreuliche Highlight des Abends sorgte Gerhard Gsandtner (Bild), der nicht nur einen weiteren Punkt holte sondern mit 597 Kegel einen neuen Bahnrekord aufstellte!

Die Details zum klaren 5:1-Auswärtssieg findest du im Bereich MEISTERSCHAFT.

10.04.2019

Damen trumpfen in B-Liga auf

Auch wenn es ein Auswärtsmatch war, spielte unsere B-Liga auf eigener Anlage, denn es ging gegen ESV HW Wr. Neustadt.

Diesmal waren nur Damen im Einsatz und sie machten die Sache so richtig gut! Gemeinsam mit Brigitte Heigl (491) eröffnete Silvana Strebinger (Bild) den Punktereigen, sie erzielte tolle 524 Kegel und brachten unser Team mit 2:0 in Führung.

Auch Monika Mildner setzte sich mit 500 Kegel klar durch, die Bestleistung spielte an diesem Abend aber Denise Stangl mit 537 Kegel und krönte die perfekte Vorstellung unserer Mannschaft, die mit einem Schnitt von 513 Kegel einen 6:0-Sieg feierte!

01.04.2019

Volle Bundesliga-Erfolge im Burgenland

Kleinwarasdorf war Austragungsort für unsere beiden Bundesliga-Spiele, den Beginn machten die Damen gegen SKC Kleinwarasdorf.

Das favorisierte Heimteam konnte von Beginn an gefordert werden, Liliana Falusi punktete wieder mit der starken Leistung von 540 Kegel!

Zsofia Hudi erzielte zwar anschließend 546 Kegel, musste sich aber knapp geschlagen geben, dafür setzte sich Angela Strebinger (489) durch und stellte auf 2:2.

30 Kegel Vorsprung hatte sich unser Damen-Team erspielt, mit weiterer guter Leistung von Romana Weiß (509) und Sabine Machacek (Bild), die unsere Tagesbestleistung und auch den wichtigen dritten Mannschaftspunkt mit 550 Kegel fixierte, konnte dieser sogar noch ausgebaut werden und mit 5:3 der dritte Sieg in Folge gefeiert werden!

Starke Vorstellung der BuLi-Herren

Auch der SKC Großwarasdorf spielt auf gleicher Anlage und war danach Gegner unserer Herren.

Nach zuletzt zwei Niederlagen wussten unsere Kegler diesmal wieder zu überzeugen, Janos Brancsek (Bild) schraubte die Bestmarke des Abends auf 601 Kegel und auch Robert Watz bestätigte seine gute Form mit 568 Kegel und dem Punkt zum 2:0.

Danach wies Karl-Heinz Stöller mit 545 Kegel die gegnerische Nummer Eins in die Schranken und im Schlussdurchgang setzten sich Ovidiu Suhane mit 597 Kegel und auch Alfred Weihs mit 547 Kegel durch.
Mit einem 7:1-Kantersieg traten unsere Herren die Heimreise an.

Im Bereich MEISTERSCHAFT kommst du zu den Spielberichten und den Tabellen der diversen Ligen.

01.04.2019

Drei Spiele, ein Sieg - nur A-Liga darf jubeln

Die Bundesliga-Herren waren im Nachtragsmatch bei Post Floridsdorf/Stammersdorf zu Gast.

Für einen positiven Beginn und unsere Bestleistung sorgte wieder Robert Watz (Bild), er holte in einer engen Partie mit 583 Kegel den Punkt zum 1:1.

In ähnlicher Marnier schlug danach Reinhard Pötscher zu, er erzielte mit einem starken Abräumergebnis (221!) 569 Kegel.

Trotz des überraschenden beruflichen Ausfalls von Ovidiu hielten unsere Kegler das Match bis zum Schluss spannend, doch die 546 Kegel von Alfred Weihs blieben unbelohnt und der Punkt von Karl-Heinz Stöller (529) war letztendlich um 9 Kegel zu wenig für den erhofften Sieg - eine bittere 3:5-Niederlage.

Nach dem verlorenen Match der B-Liga gegen starke ESV-ler, bei der Rosa Hais mit 486 Kegel den Ehrenpunkt machte, gab es auch in der A-Liga ein Duell mit
ESV HW Wr. Neustadt.

Die Weichen wurden recht früh auf Sieg gestellt, dafür sorgten Herbert Knebel (Bild), mit erfreulichen 545 Kegel und Gerhard Gsandtner mit 542 Kegel.

Auch wenn Herbert Windbüchler sich mit unserer Bestmarke von 546 Kegel geschlagen geben musste, konnte sich trotzdem wenigstens die A-Liga über einen 5:1-Sieg freuen!

MÄRZ 2019

31.03.2019

Dominik Hollinger holt Silber bei ÖM-Tandem

Am Sonntag kam Dominik Hollinger der Einberufung des LV Niederösterreich nach, um bei den Österreichischen Meisterschaften im Tandem-Bewerb teilzunehmen.

Der Bewerb der Altersklasse Nachwuchs U-23 wurde in der Stadt Salzburg ausgetragen.

Dominik und sein Partner Daniel Oriovics vom KV Kronlachner setzten sich sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale jeweils im Sudden Victory durch und schafften es so bis ins Finale!

Obwohl das NÖ-Paar im Endspiel mit 290 Kegel wieder stark spielte, mussten sie sich nach dem neuerlichen 1:1 diesmal im Sudden Victory um nur einen Kegel 13:14 geschlagen geben.

Dennoch ein toller Erfolg des Wiener Neustädter Nachwuchses, wir gratulieren zum 2. Platz und zur Silbermedaille bei den ÖM!
(Bilder vergrößern: einfach anklicken)
Das Detailergebnis findest du im Bereich NACHWUCHS

30.03.2019

Der Damen nächster Streich - Auswärts-Kantersieg !

An dem an sich spielfreien Wochenende rückten unsere Bundesliga-Damen zum Nachtragsmatch beim SKC Leithaprodersdorf aus.

Den Anfang machte diesmal wieder unsere Jugend und sie legten einen tollen Start hin: Liliana Falusi (Bild) erkämpfte mit 534 Kegel Punkt und Bestleistung,
neben ihr stellte Denise Stangl mit 485 Kegel auf 2:0 !

In dieser Tonart ging es erfreulicherweise auch weiter Zsofia Hudi mit 512 Kegel
und Angela Strebinger (499) punkteten zur 4:0-Führung!

Nach dem 8:0-Heimsieg gegen die Niederösterreicherinnen gelang dies nun auch fast in der Fremde - einen Punkt holte Sabine Machacek mit 524 Kegel, eine Punkteteilung ergab sich bei Romana Weiß (462), darum lautete das nicht minder beeindruckende Ergebnis 7,5:0,5-Auswärtssieg!

29.03.2019

A-Liga setzt Siegeszug fort

Beim SGV Neunkirchen war die nächste Station der A-Liga Herren.

Unsere Kegler ließen von Beginn an keinen Zweifel am Ausgang der Partie, zu dominant legten Gerhard Gsandtner (Bild) mit der Tagesbestmarke von 562 Kegel und Herbert Knebel mit 528 Kegel los und holten neben dem 2:0 auch einen beruhigenden Polster bei den Gesamtkegel.

Auch im Schlussdurchgang spielten unsere Herren beeindruckend stark, dabei punktete Robert Partyka-Braun mit 556 Kegel zum Endstand von 5:1 und holten den
vierten Sieg in Folge!

B-Liga auf verlorenem Posten

Weit weniger gut lief es für unsere B-Liga im Auswärtsmatch bei der
SPG ATV/SKV Wr. Neustadt.

Zwar konnte Werner Weiß (Bild) mit unserer Bestleistung von 515 Kegel für einen Mannschaftspunkt sorgen, doch durch die Überlegenheit der Gastgeber blieb dieser die einzige Ausbeute an diesem Abend.

Im Bereich MEISTERSCHAFT kommst du zu den Spielberichten und den Tabellen der diversen Ligen.

23.03.2019

BuLi-Damen biegen den Favoriten aus Krems

Die Niederlage bei Leoben war bereits vergessen als der KSK Austria Krems zu den Bundesliga-Damen in unsere Heimstätte kam.

Auch ohne unserer Nummer Eins zeigten sich die Keglerinnen von der Tabellen- platzierung unbeeindruckt und forderten von Beginn an die favorisierten Kremser.
Allen voran Liliana Falusi (Bild), die ihre aktuelle Heimstärke mit 555 Kegel und dem Punkt zum 1:1 beindruckend unter Beweis stellte.

Den nächsten Punkt holte Denise Stangl, die mit ihren 508 Kegel gute Nerven bewies und ihre Kontrahentin noch um 3 Kegel besiegte.

Der Schlussdurchgang war ganz nach dem Geschmack des Heimpublikums, der Kegelvorsprung wurde weiter ausgebaut und sowohl Sabine Machacek mit 535 Kegel als auch Romana Weiß (501) trugen mit jeweils einem weiteren Punkt zum letztlich klaren 6:2-Sieg bei!

Rabenschwarzer Tag der Bundesliga-Herren

Im Match gegen Tabellennachbar BBSV Wien gerieten unsere Herren der Bundesliga nach guten erster Bahn rasch in Rückstand und fanden danach in keiner Phase mehr zurück ins Spiel.

Dies lag einerseits an der starken Vorstellung der Gäste - so reichte die Bestleistung unseres Teams von Karl-Heinz Stöller mit 551 Kegel nicht für einen Mannschaftspunkt, andererseits war die Leistung unserer Mannschaft an diesem Tag nicht wirklich konkurrenzfähig.....

Die "Höchststrafe" verhinderte Ovidiu Suhane gerade noch, mit 538 Kegel macht er den einzigen Punkt zur 1:7-Niederlage.

18.03.2019

Zweimal 5:1 - B-Liga feiert 1. Frühjahrssieg

Die vierte Runde brachte unserem B-Liga-Team den ersten Sieg im Jahre 2019, dieser gelang gegen SK FWT Neunkirchen.

Das Match begann ähnlich wie schon zweimal davor, mit einer 2:0-Führung.
Für diese sorgten Monika Mildner (Bild), die mit 509 Kegel auch wieder die Bestleistung des Spiels markierte, und Brigitte Heigl mit 490 Kegel.

Diesmal gelang es aber den Vorsprung ins Ziel zu bringen und nachdem Werner Weiß mit 493 Kegel auch noch einen weiteren Mannschaftspunkt errang, konnte ein klarer 5:1-Sieg gefeiert werden!

Auch A-Liga mannschaftlich stark

Im zweiten Spiel des Abends empfing unsere A-Liga das zweite Team des KV Kronlachner.

Die Gäste begannen zwar stark, aber im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs übernahmen unsere Herren immer mehr das Kommando und so konnten sich
Alfred Weihs (Bild) mit dem Topergebnis des Matches von 537 Kegel und auch Robert Partyka-Braun mit ebenfalls starken 531 Kegel durchsetzen.

Herbert Windbüchler schlug mit 532 Kegel ebenfalls zu und punktete zum Endstand des souveränen 5:1-Sieges.

Im Bereich MEISTERSCHAFT kommst du zu den Spielberichten und den Tabellen.

17.03.2019

ESV Leoben zu stark für unsere BuLi-Damen

Eine sonntägige Reise stand für unsere Bundesliga-Damen am Programm, diese
führte zum ESV Leoben.

Der Unterschied unserer ersatzgeschwächten Damen zum Tabellenführer machte sich gleich zu Beginn bemerkbar, was sich leider auch im zweiten Durchgang nicht wirklich änderte. Es war aber auch ein wenig Pech dabei, als Angela Strebinger (503) mit der höheren Kegelanzahl den Punkt nicht machte.

Mit dem stärksten Ergebnis unseres Teams erkämpfte Sabine Machacek (Bild) mit
533 Kegel gerade noch den Ehrenpunkt. Kopf hoch Mädls, auf zu neuen Taten!

16.03.2019

Auswärtssieg beim Tabellenführer

Die Herausforderung unserer Bundesliga-Herren hieß diese Runde Tabellenführer KSV Wien.

Wie immer verlief auch dieses Spiel gegen die Wiener wieder sehr spannend, der erste Durchgang war sogar extrem ausgeglichen - so teilte sich Janos Brancsek mit 544 Kegel kegelgleich den Punkt mit seinem Kontrahenten, Karl-Heinz Stöller setzte sich mit 577 Kegel um nur einen Kegel durch!

Im Mitteldurchgang gelang es unseren Keglern sich ein wenig abzusetzen, mit einer perfekten Vorstellung punktete Robert Watz (Bild) mit ganz starken 605 Kegel und auch Dominik Hollinger holte sich mit 561 Kegel den Punkt!

Ein "Gigantenduell" gab es im letzten Durchgang zu bestaunen, auch dabei gab es eine Punkteteilung, da Ovidiu Suhane - wie sein Gegner - sagenhafte 624 Kegel erspielte.

Der Vorsprung bei den Gesamtkegel wurde erfolgreich verteidigt, damit konnte mit einem 6:2 der 1. Sieg gegen die Wiener seit drei Jahren gefeiert werden - Bravo KSK!

15.03.2019

A-Liga bleibt im Titelrennen

Durch die Spielverschiebung in der Bundesliga konnte die A-Liga beim KSK Bad Erlach nicht in voller Besetzung antreten.

Doch unsere Kegler nützten die Chancen, die ihnen geboten wurden, so punktete zu Beginn Robert Partyka-Braun (472) zum 1:1 Zwischenstand.

Entschieden wurde das Match durch den groß aufspielenden Herbert Windbüchler (Bild), er setzte sich mit der Bestmarke der Partie von 542 Kegel klar durch und holte somit auch den Gewinn der Gesamtkegel zum 4:2-Auswärtssieg!

09.03.2019

Mit starken Vorstellungen zwei Heimsiege gefeiert

In beiden Spielen unserer Doppelveranstaltung der Bundesliga hieß der Gegner KV Union Mank.

Wie immer legten zuerst die Damen los und unsere Youngsters starteten sehr stark in die Partie. Liliana Falusi musste sich zwar mit beeindruckenden 564 Kegel knapp geschlagen geben, dafür punktete Denise Stangl (Bild) mit einer ebenfalls tollen Leistung von 541 Kegel zum 1:1.

Danach sorgte Zsofia Hudi mit 579 Kegel für die Bestleistung des Matches und baute damit auch den Vorsprung bei den Gesamtkegel beruhigend weiter aus.

Ebenfalls klar setzte sich zum Schluss auch Sabine Machacek mit 550 Kegel durch. Mit der guten Mannschaftsleistung und dem Schnitt von 527 Kegel wurde ein wichtiger 5:3-Sieg eingefahren, der bereits jetzt auch den Klassenerhalt fixieren sollte.

Stärkste Heimpartie dieser Saison

Auch beim Herren-Match gab es durchwegs Grund zur Freude für unsere Kegler.

Schon der Beginn war vielversprechend, denn sowohl Robert Watz mit 551 Kegel als auch Janos Brancsek (Bild) ließen ihren Kontrahenten keine Chance, Jani fegte sogar
6 1 5 Kegel (!) von den Bahnen.

Hart umkämpft war dann der Punkt, den sich letztendlich Dominik Hollinger mit
564 Kegel
zur 3:1-Führung holen konnte.

Im Finaldurchgang musste sich nach einem hochklassigen Duell Ovidiu Suhane mit 590 Kegel beugen, doch Gerhard Gsandtner erfreute uns mit 577 Kegel und einem weiteren Punkt zum klaren 6:2-Erfolg!
Auch der Mannschaftschnitt darf mit 571,5 Kegel stolz erwähnt werden!

04.03.2019

A-Liga erobert Platz zwei zurück

Mit dem Strebel-HSV Wiener Neustadt kam der Tabellennachbar zu unseren
A-Liga-Herren in die blaue Lagune.

Eine souveräne Leistung von Karl-Heinz Stöller (Bild) bescherte unseren Keglern den Punkt zum 1:1. Seine 562 Kegel blieben auch die Topmarke des Abends.

Den wichtigen zweiten Mannschaftspunkt holte danach noch Herbert Windbüchler mit 515 Kegel, damit wurden auch die Gesamtkegel sicher gewonnen, mit dem 4:2-Sieg verbesserte sich unser Team wieder auf Platz Zwei !

Es läuft nicht nach Wunsch in der B-Liga

Auch diesmal klappte es nicht mit dem ersten Sieg im Frühjahr für unsere B-Liga, zu stark zeigten sich die Gäste vom KV Wiener Neudorf.

Zwar punktete zu Beginn Brigitte Heigl (Bild) mit unserem stärksten Ergebnis von
490 Kegel, doch mehr war an diesem Abend nicht möglich.
Die Neudorfer fuhren mit einem 5:1-Sieg nach Hause.

Im Bereich MEISTERSCHAFT kommst du zu den Spielberichten und den Tabellen der diversen Ligen.

02.03.2019

Vergeblich gekämpft - BuLi-Damen verlieren 3:5

Mit gedämpften Erwartungen gingen unsere Bundesliga-Damen auf die Reise zum KSK Kremstalerhof, musste man doch gleich drei Stammkräfte vorgeben.

Doch die Hoffnung und Chance auf eine Überraschung wuchs im Verlauf des Spiels, denn Zsofia Hudi legte mit 556 Kegel die tolle Bestmarke des Matches vor und neben ihr punktete auch Monika Mildner (473) zur 2:0-Führung!

Im Mitteldurchgang schmolz zwar der Vorsprung bei den Gesamtkegel dahin, aber Denise Stangl mit 503 Kegel erkämpfte den dritten Mannschaftspunkt.

Leider konnten unsere Damen nicht mehr nachlegen und die Gastgeberinnen gewannen mit einem starken Schlussdurchgang noch 5:3.

Das Auswärtsmatch der Herren wurde wegen eines Bahngebrechens verschoben.

FEBRUAR 2019

28.02.2019

A-Liga in Gutenstein ohne Chance

Beim unberechenbaren KSU Gutenstein waren unsere A-Liga-Herren diese Runde zu Gast, die Hausherren spielten diesmal in Bestbesetzung und Topform.

Das bekamen zu Beginn Reinhard Pötscher (515) und auch Alfred Weihs zu spüren, der mit 520 Kegel gegen seinen Kontrahenten den Kürzeren zog.

Herbert Windbüchler machte es zwar spannend, seine 516 Kegel waren aber auch
zu wenig.
Robert Partyka-Braun (Bild) rettete mit unserer Bestmarke von 530 Kegel noch den Ehrenpunkt, mehr war aber an diesem Tag gegen die entfesselt spielenden Gastgeber nicht möglich.

22.+23.02.2019

Bärenstarke BuLi-Damen feiern wichtigen Heimsieg

Trotz der dreiwöchigen Pause konnten unsere Bundesliga-Damen den Schwung vom überraschenden Auswärtssieg in das Heimspiel gegen SV Schwarzach mitnehmen.

Das zeigte unser Anfangs-Duo, die beeindruckend loslegten, Zsofia Hudi ließ mit der Bestleistung des Matches von 564 Kegel ihrer Gegnerin genauso wenig eine Chance wie Liliana Falusi (Bild), die sich mit 554 Kegel klar durchsetzte.

Die Salzburgerinnen zeigten zwar im weiteren Verlauf des Matches ihr Können, da unsere Damen aber gut dagegen hielten - alle spielten über 510 Kegel - war der Vorsprung bei den Gesamtkegel nie in Gefahr.

Nachdem Sabine Machacek mit 538 Kegel noch den wichtigen dritten Mannschafts- punkt einfuhr, war der 5:3-Sieg mit einem starken Schnitt von 533 Kegel perfekt!

Dramatisches Derby mit bitterem Ende

Begleitet von einer sehenswerten Choreographie unseres Fanclubs starteten unsere Bundesliga-Herren ins Heim-Derby gegen
KV Kronlachner (Bilder vergrößern: einfach anklicken).

Die Gäste übernahmen aber von Beginn an das Kommando und zeigten ihre Klasse. Unsere Spieler versuchten den Rückstand in Grenzen zu halten, Janos Branscek (555) verlor dann auch nur knapp um 2 Kegel.

Im Mitteldurchgang durften wir uns aber über den ersten Punkt freuen, den Dominik Hollinger mit 556 Kegel erzwang.
Reinhard Pötscher feierte zudem mit 555 Kegel ein gelungenes Heim-Comeback.

Es galt nun 64 Kegel aufzuholen, Bahn für Bahn kämpften sich unsere Spieler heran, doch es reichte nicht ganz. Auch wenn die Einzelpunkte gemacht werden konnten und Ovidiu Suhane (Bild) mit 606 Kegel die Topleistung des Derbys aufstellte, ging das Match um 25 Kegel mit 3:5 verloren.

Auch auswärts ein 2:4 der B-Liga

Bereits am Vortag spielte die B-Liga bei der SPG ATV/SKV Wr. Neustadt.

Das Match ähnelte sehr dem der Vorrunde, unsere Damen gingen 2:0 in Führung, Monika Mildner war wieder die Beste, diesmal mit starken 513 Kegel, aber wieder ging unsere Mannschaft als Verlierer von den Bahnen und musste eine 2:4-Niederlage hinnehmen.

Im Bereich MEISTERSCHAFT findest du die Spielberichte, Schnittlisten und Tabellen zu allen Spielen.

18.02.2019

5:1 der A-Liga - Gerhard Gsandtner knackt 600-er

Diesmal war die A-Liga daheim alleine im Einsatz und empfing dabei Tabellennachzügler KSV Gem-Bed. Neunkirchen.

Mit soliden 538 Kegel sorgte Alfred Weihs für den Mannschaftpunkt zum
1:1 Zwischenstand und einen schon beruhigenden Kegelvorsprung.

Letzteren benötigten unsere Schlussspieler aber gar nicht, Robert Partyka-Braun setzte sich mit 519 Kegel klar durch und Gerhard Gsandtner (Bild) zeigte seine
ganze Klasse und legte sagenhafte 607 Kegel um.
Damit holten unsere Herren den zweiten klaren 5:1-Sieg in Folge.

11.02.2019

LV-Ligen starten mit gemischten Gefühlen

Die B-Liga startete mit einem Heimspiel gegen KSK Bad Erlach ins Frühjahr.

Unsere Damen setzten sich zu Beginn souverän durch, sowohl Brigitte Heigl (464) als auch Monika Mildner (Bild), die mit ihren 495 Kegel unsere Bestleistung fixierte, punkteten zur 2:0-Führung.

Doch die Gäste konterten stark und holten sich nicht nur die beiden Einzelpunkte sondern auch den Sieg bei den Gesamtkegel, so ging das Match knapp um 10 Kegel mit 2:4 verloren.

Pflichterfüllung der A-Liga

Auch die Herren der A-Liga hatten danach ihren ersten Auftritt, sie empfingen die
SPG ATV/SKV Wr. Neustadt.

Unsere Kegler traten nicht wirklich fit an, konnten daher nicht an die gewohnt starken Leistungen anschließen.
Am besten machte es Gerhard Gsandtner (Bild), er legte mit 532 Kegel die Topmarke des Matches fest. Auch der eingewechselte Werner Weiß (494) punktete, so ging unser Schlusspaar mit einem 2:0-Vorsprung ins Rennen.

Für einen weiteren Punktezuwachs sorgte noch Herbert Windbüchler mit 518 Kegel, der Auftakt der A-Liga darf also mit einem 5:1-Sieg als gelungen bezeichnet werden.

09.02.2019

Emotionaler Triumph in Wien

Nach dem Kantersieg der letzten Runde reisten unsere Bundesliga-Herren mit gestärktem Selbstvertrauen zum Spitzenspiel nach Wien bei der SPG SKH/Post SV 1036.

In Anlehnung an die Aufstellungstaktik in Orth begann auch diesmal wieder Ovidiu Suhane (Bild) und erzielte wieder exakt 606 Kegel, was den Punkt zum 1:1 bedeutete und auch die Bestmarke des Matches bleiben sollte.

Aber auch die weiteren Leistungen unserer Kegler konnte sich sehen lassen, Dominik Hollingers 556 Kegel reichten zwar ganz knapp nicht für einen Punkt, dafür wurden die bärenstarken 589 Kegel von Karl-Heinz Stöller belohnt - 2 : 2 !

Mit einem Vorsprung von nur 16 Kegel ging es in den letzten Durchgang, in dem die Nerven von Janos Brancsek hielten und er mit 563 Kegel den wichtigen 3. Punkt machte.
Am buchstäblich letzten Wurf fiel dann die Entscheidung, der Fünfer unseres Gegners ließ unser Team und die Fans jubeln - das Match wurde um EINEN Kegel mit 5 : 3 gewonnen !

02.02.2019

Jubelstimmung nach zwei BuLi-Auswärtssiegen

Nach den verpatzten Auftaktspielen wartete mit dem Auswärtsspiel bei BBSV Wien eine schwere Aufgabe auf unsere Damen in der Bundesliga.

Unsere jungen Mädls starteten gut in die Partie, spielten brav, doch
Denise Stangl mit 517 Kegel und Liliana Falusi (508) mussten sich knapp geschlagen geben.

Noch spannender verliefen die nächsten Duelle, aber diesmal punkteten unsere Spielerinnen: Zsofia Hudi mit 526 Kegel halb und Angela Strebinger mit 517 Kegel ganz!

Sabine Machacek legte im Schlussdurchgang stark los und sorgte mit
549 Kegel für die klare Bestleistung des Matches.
Da sich auch Romana Weiß (501) immer weiter steigerte, gelang es den knappen Kegelrückstand aufzuholen und so einen überraschenden und viel umjubelten Auswärtssieg zu feiern ! (Bilder vergrößern: einfach anklicken)

Perfekte Revanche gegen KSK Orth

Nach der überraschenden wie bitteren Heimniederlage im Nachtragsmatch gegen KSK Orth/Donau schlugen unsere Bundesliga-Herren in der Fremde sehr beeindruckend zurück!

Ovidiu Suhane legte diesmal als Startspieler los und punktete mit 606 Kegel souverän.
Da sich in einem hart umkämpften Duell auch Robert Watz mit 567 Kegel durchsetzte, stand es erfreulicherweise 2:0 für unsere Herren.

Die Gegenwehr der Gastgeber war damit aber nicht gebrochen, Spitzenleistungen von Dominik Hollinger mit 577 Kegel und Janos Brancsek (Bild), der mit 613 Kegel auch Ovi noch toppte, waren nötig, um auf 4:0 zu stellen!

Damit war das zwar Match entschieden, doch unsere Spieler gaben sich nicht zufrieden - so punktete Gerhard Gsandtner mit 565 Kegel bei seinem Bundesliga-Comeback und auch Karl-Heinz Stöller (546).
Mit dem sensationellen Schnitt von 579 Kegel schafften unsere Herren das Kunststück eines 8:0-Auswärtssieges!

JÄNNER 2019

26.01.2019

Herber Rückschlag in der Herren-Bundesliga

Im Nachtragsmatch gegen KSK Union Orth/D. wollten unsere Bundesliga-Herren nachlegen und in der Tabelle wieder zu den Top-Teams aufschließen.

Doch die unbekümmert spielenden Gäste holten die ersten beiden Punkte, so ging auch Janos Brancsek mit 555 Kegel leer aus.

Auch im Mitteldurchgang fanden unsere Kegler nicht wie gewünscht ins Spiel, aber Dominik Hollinger (537) hielt mit 537 Kegel und seinem Punkt die Hoffnungen auf eine Wende in der Partie am Leben.

Nun galt es den Rückstand von 29 Kegel aufzuholen, doch leider reichte auch die Bestleistung von Ovidiu Suhane (Bild) dafür nicht, seine 589 Kegel bedeuteten nur mehr den zweiten Mannschaftpunkt bei der bitteren 2:6-Heimniederlage.

19.01.2019

Sieg zum Heimauftakt der BuLi-Herren

Nachdem die erste Runde nicht nach Wunsch verlaufen ist, wollten es die Bundesliga-Herren im ersten Heimspiel gegen SKK Steinberg besser zu machen.

Unsere Startspieler taten sich schwer, doch Janos Brancsek konnte sich durchsetzen und punktete mit 545 Kegel zum 1:1 Zwischenstand.

Im zweiten Durchgang war von Karl-Heinz Stöller (Bild) die starke Leistung von
572 Kegel nötig, um den wichtigen Punkt zum 2:2 zu erringen.

Zur Freude der heimischen Fans legte auch Ovidiu Suhane wieder toll los und sicherte mit der Tagesbestleistung von 611 Kegel den hart erkämpften 5:3-Sieg!

BuLi-Damen noch nicht in Schuss

Bereits vor den Herren versuchten die Bundesliga-Damen zu ihrer Form zu finden, was gegen
KSV Wien leider nur bedingt gelang.

In einem sehr spannenden Match konnte Zsofia Hudi (496) ihr Duell zu Beginn gerade noch gewinnen.
Im Mitteldurchgang setzte sich Angela Strebinger (Bild), der vor Matchbeginn von unserem Fanklub nochmals zum Landesmeister-Titel gratuliert wurde,
mit guten 521 Kegel zum 2:2 durch. (Bilder vergrößern: einfach anklicken)

Auch Sabine Machacek steuerte einen Mannschaftspunkt bei, den sie mit dem besten Ergebnis des Spiels von 522 Kegel holte. Doch leider wurden die Gesamtkegel um 20 Holz verloren, das besiegelte die bittere 3:5-Niederlage.


12.01.2019

Verpatzter BuLi-Meisterschaftsstart

Den Auftakt in die Rückrunde haben sich unsere Bundesliga-Teams anders vorgestellt. Sowohl die Damen in Ritzing als auch die Herren beim BSV Voith St. Pölten gingen als Verlierer von den Bahnen.

Beim Match im Burgenland sorgte Liliana Falusi mit 520 Kegel zu Beginn für einen Mannschaftspunkt.
Im zweiten Durchgang erzielte Zsofia Hudi (Bild) die Bestmarke des Matches und trug mit 558 Kegel auch stark zum Vorsprung bei den Gesamtkegeln bei.

Die Gastgeberinnen konterten aber und drehten die Partie nochmals.
Auch Sabine Machaceks 503 Kegel reichten nicht und konnten die 2:6-Niederlage nicht verhindern.

Nur Ovi Suhane in Topform

Auch für die Herren lief es bei weitem nicht nach Wunsch, trotz des Punktegewinns von Dominik Hollinger mit 540 Kegel lief man von Beginn an einem Kegelrückstand hinterher.
Danach setzte sich Janos Brancsek mit 550 Kegel gerade noch durch.

Der fulminante Start unserer Schlussspieler ließ nochmals Hoffnung aufkommen, doch die gute Leistung des Heimteams machte diese zunichte.
Auch wenn Ovidiu Suhane (Bild) mit starken 617 Kegel alle in den Schatten stellte, reichte es für die Mannschaft nicht - 3:5 .

04+05.01.2019

Erfolgreicher Auftakt ins Frühjahr

Wie schon gewohnt starteten unsere Herren beim wieder gut besetzten 3-Königs-Turnier des KV Kronlachner ins neue Jahr.

Unser erstes Team legte einen Schnitt von 531 Kegel vor, dabei setzte sich
Gerhard Gsandnter mit 564 Kegel gut in Szene.

Am Abschlusstag kam unsere Einser-Mannschaft zum Einsatz, spielte groß auf und holte sich mit einem Schnitt von 571 Kegel den 2. Platz!

Robert Watz erzielte 567 und Karl-Heinz Stöller 575 Kegel, den Turniersieg holte sich aber Ovidiu Suhane (Bild), der sich mit starken 610 Kegel und dem besseren Abräumen durchsetzte!

Mittlerweile liegt uns auch das Ergebnis der Jugendwertung vor, bei dem Dominik Hollinger
mit 535 Kegel
den 6. Platz erreichte.

Die Ergebnislisten sind somit komplett, du findest diese im Bereich BEWERBE,
die neuen Bundesliga-Nennlisten im Bereich MEISTERSCHAFT

Hier geht's weiter
zum Archiv der

Berichte 2018 - Herbst-Saison